DSC5644_bearbeitet
Urteil_Bundesgerichtshof

Unterlassungsanspruch bei negativer Hotelbewertung besteht nur, wenn der Tatsachengehalt widerlegt wird

18. April 2017
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
241 mal gelesen