Sekretariat_2
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Awards_Slider_Juli_2017
kanzlei.biz - einfach ausgezeichnet!

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Referenzen-Sidebar
Vertrauen Sie auf unser Fachwissen

Mehr als hundert Interviews unserer Rechtanwälte- und Fachanwälte sind in
über hundert verschiedenen Medien erschienen.

kanzlei.biz | Referenzen - Unsere Interviews

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblau
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

weiblicher Kletterer an Überhang
Auch wenn Sie sich in risikoreichem Terrain bewegen, wir sichern Sie ab.

rechts- und abmahnsichere AGBs und Webseiten-Prüfung durch spezialisierte Rechtsanwälte und Fachanwälte

kanzlei.biz | AGB & Webseiten-Prüfung

EIn männlicher Löwe liegt neben einem weiblichen Löwe der gerade brüllt.
Erfahrung mit über 10.000 Gegnern und Rechtsanwälten

Profitieren Sie von unserer Erfahrung im Bereich Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht mit über 10.000 Gegnern, Rechtsanwälten, Kanzleien.

Durch diese Praxiserfahrung können wir ein taktisch sinnvolles Vorgehen sicher für Sie einschätzen.

Geschäftsmann_mit_Boxhandschuhen
Zeit aus der Defensive zu kommen!

Wir wissen wie wir Ihre Interessen wirkungsvoll durchsetzen können.

kanzlei.biz | Abwehr Abmahnungen

Auto, Sportwagen, der mit einem silbergrauen Tuch abgedeckt ist, Präsentation
Wir schützen Ihre Produkte, bevor andere diese kopiert haben.

Im Verletzungsfall setzen wir Ihre Rechte sodann effektiv durch.

kanzlei.biz | Gewerblicher Rechtsschutz

Städteschilder, die bundesweite Tätigkeit der Kanzlei suggerieren
Wir sind deutschlandweit für Sie tätig.

Aufgrund unserer Spezialisierung sind wir fast ausschließlich deutschlandweit tätig.
Im Regelfall nehmen wir auch alle Termine für Sie persönlich wahr.

Paparazzi fotografieren ein Paar im Auto, das sich mit einer Hand abzuschirmen versucht
Wir schützen Ihre Privatsphäre.

Schneller und effizienter Schutz gegen rechtsverletzende Veröffentlichungen in Medien und Internet.

kanzlei.biz | Presserecht

Tresen, Eingangsbereich, Zebra
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

weiblicher Kletterer an Überhang
Auch wenn Sie sich in risikoreichem Terrain bewegen, wir sichern Sie ab.

rechts- und abmahnsichere AGBs und Webseiten-Prüfung durch spezialisierte Rechtsanwälte und Fachanwälte

kanzlei.biz | AGB & Webseiten-Prüfung

Möglichkeiten, wieder lauteren Wettbewerb herzustellen?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
370 mal gelesen

Um wieder lauteren Wettbewerb herzustellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wichtigster Punkt ist hier die Abmahnung, welche nicht nur im Wettbewerbsrecht Anwendung findet. Sie soll den Verletzer auf sein rechtswidriges Verhalten hinweisen, der dann im besten Fall diese Rechtsverletzung auch einstellt.

Eine weitere Möglichkeit besteht in dem Erwirken einer einstweiligen Verfügung. Hier wird dem Verletzer ein bestimmtes Verhalten gerichtlich untersagt. Besonderheit ist hier die gegenüber einem Klageverfahren vergleichsweise schnelle Entscheidung des Gerichts. Für den Verletzer nachteilig ist ein solches Verfahren aber insoweit, als dass er sich regelmäßig nicht zu den vor Gericht geltend gemachten Ansprüchen äußern kann, da er bis zur Zustellung der Verfügung von einem solchen Verfahren überhaupt keine Kenntnis erlangt. Auch wenn dem Antragsgegner ein Widerspruchsrecht zusteht, ist er zunächst an die einstweilige Verfügung gebunden, möchte er sich nicht der Gefahr der Verhängung von Ordnungsmitteln aussetzen.

Ist eine Einigung der Parteien weder mittels einer Abmahnung oder einer einstweiligen Verfügung möglich, kann ein Gericht im Rahmen eines Klageverfahrens angerufen werden, was jedoch mit vergleichsweise hohen Kosten als auch Zeitaufwand verbunden ist.

Kategorie(n): Wettbewerbsrecht
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben und nur für den Versand unseres Newsletters verwendet.

» Datenschutzhinweise